Wahnsinn im Alltag


November-Impressionen
November 2, 2010, 12:51 pm
Filed under: Wahnsinn im Alltag | Schlagwörter: , , , , , , ,

Nein, noch keine November-Depressionen. Die können noch kommen, sobald das Wetter beschissener wird und man wieder im Finstern zur Firma schleicht und um Finstern wieder heim. Jetzt schaut alles noch so schön sonnig und golden aus. Jedenfalls am Wochenende war das so.

Blätter in Gold …

… im Garten

… auf dem Schulhof in Heumaden

… an der Friedhofskapelle

Ein Kürbis im Garten. Den hat, passend zum herbstlichen Thema, unser Nachbar Herr Sommer geschnitzt und dort platziert.

Friedhofs-Ansichten

Kater-Ansichten. Cooniebert findet den Herbst, zumindest ansatzweise, zum Gähnen.



Schwäbische Jahreszeit ohne Vokal: Hrbscht
Oktober 12, 2010, 7:07 am
Filed under: Wahnsinn im Alltag | Schlagwörter: , , , , , , ,

Da wundern sich die Leut’, dass wir Südstaatler unfallfrei den Namen der Insel Krk aussprechen können! Wo wir selber Wörter haben, die ganz ohne Vokal auskommen: „Herbst“ hört sich doch im Schwäbischen wir „Hrrrbscht“ an. Zumindest bei uns in der Gegend.

Wie man die Jahreszeit auch spricht: allerhand Herbsttypisches habe ich am Wochenende gesehen. Zum Beispiel Kürbisse, die direkt neben der Landstraße zum Verkauf angeboten werden. Diese Trümmer kann man getrost dort liegen lassen. So leicht sind die ja nicht zu klauen.

Bunte Blätter und bunte Dahlien:

Irgendwas Kohlartiges. Schaut gut aus im Gegenlicht, aber essen würd ich’s nicht. Mit dem Kohldgedöns hab ich’s generell nicht so.

Schwarze Beeren:

Kuschelnde Katzen:

Und der Ausblick vom heimischen Balkon ist auch nicht schlecht. Aussicht mit Indie: